Dialog

Im Dialog wird es möglich, individuelle und kollektive Ideen, Ansichten und Überzeugungen zu erkunden und neue Perspektiven zu erschließen. Der Dialog ist ergebnisoffen und hierarchiefrei. In Abgrenzung zur Diskussion gibt es in ihm keine richtigen oder falschen Meinungen. Die Teilnehmer überzeugen einander nicht, sondern teilen ihr Denken. Die Essenz des Dialoges ist Lernen – nicht als Resultat der Aufnahme von Informationen oder Theorien, sondern als Teil eines fortwährenden Prozesses von kreativem Miteinander. Im Kontext vielfältiger Kommunikations- und Bildungsprojekte moderiere und begleite ich Dialoge zu unterschiedlichen Themen. Dabei entwickle ich gerne Projekte und Formate, die zum Mit- und Weiterdenken anregen. Je nach Anliegen gestalte ich Dialogforen, Fokus-Dialoge, Dialog-Think Tanks, Stakeholder-Dialoge oder Strategiedialoge, um kreative Denkräume für Gruppen und Einzelne zu ermöglichen.